Gesetzgebung: Verordnung über maßgebende Rechengrößen der Sozialversicherung für 2019 / Legislation: Regulation on calculation base for social security contributions in 2019

Zum 01.01.2019 tritt die neue Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnung 2019 in Kraft. Darin wer­den die für Bezugsgrößen und die Beitragsbemes­sung in der Sozialversicherung relevanten Obergren­zen festgelegt.


1. Beitragsbemessungsgrenze in der Ren­tenversicherung


Die neuen Beitragsbemessungsgrenzen in der all­gemeinem Rentenversicherung betragen für das Jahr 2019 EUR 80.400 p.a. (West) bzw. EUR 73.800 p.a. (Ost). Beiträge in die knappschaftliche Rentenversi­cherung sind auf Arbeitseinkommen von EUR 98.400 p.a. (West) bzw. EUR 91.200 p.a. (Ost) gedeckelt.


2. Jahresarbeitsentgeltgrenze in der Kran­kenversicherung


Die Jahresarbeitsentgeltgrenze in der Krankenversi­cherung beträgt im Jahr 2019 EUR 60.750 p.a.


________________________________________________________________________________


The legislation on social insurance calculation base for 2019 will come into force on 01 January 2019. It lays down the upper limits relevant for reference values and the assessment of social security contribu-tions.


1. Income threshold for pension insurance contributions


The new income thresholds in the general pension insurance for the year 2019 amount to EUR 80,400 p.a. (West) and EUR 73,800 p.a. (East). Contributions to the miners‘ pension insurance are covered on earnings of EUR 98,400 p.a. (West) or EUR 91,200 p.a. (East).


2. Annual income limit in health insurance


The annual income limit for health insurance in 2019 is EUR 60,750 p.a.