de  |  en

MÜNCHEN  BERLIN  FRANKFURT

Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

“Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.”

Henry Ford

Berlin
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Vergaberecht
Lehrbeauftragter an der Steinbeis-Hochschule-Berlin für Vergaberecht im MBA-Studiengang
"Risk- & Fraudmanagement"
Vorstand Architekturpreis Berlin e.V.
Fremdsprachen: Englisch


BERATUNGSGEBIETE: Vergaberecht

Herr Robbe hat sich auf das gesamte Spektrum des Vergaberechts spezialisiert. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind die Begleitung und Beratung von Auftraggebern sowie Bietern im Rahmen von Vergabeverfahren zur Vergabe von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen, die Durchführung von Vergabenachprüfungsverfahren vor Vergabekammern und Vergabesenaten sowie die Geltendmachung von Sekundärrechtsansprüchen (Schadensersatz) und die Erlangung einstweiligen Rechtsschutzes in Vergabesachen.

Niedergelassen im Bezirk Berlin
Zuständige Rechtsanwaltskammer: RAK-Berlin

Mitgliedschaften in folgenden Organisationen:
  • Deutsches Vergabenetzwerk (DVNW) e.V.
  • forum vergabe e.V.
  • DAI Verband Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine e.V.
  • Bauindustrieverband Berlin-Brandenburg e.V.
  • Immobilienforum Berlin
  • VBKI Verein Berliner Kaufleute und Industrieller e.V.
  • Architekturpreis Berlin e.V.
  • Deutscher Anwaltverein e.V.

Veröffentlichungen

11.09.2014: Entwicklungen im Vergaberecht - Aktuelle Enscheidungen und Tendenzen (Archiv des Badewesens 09.2014)
11.10.2013: Entwicklungen im Vergaberecht
01.06.2011: IBR 2011, 1443 OLG Düsseldorf - Sicherheitsinteressen: Berücksichtigung auch im Rahmen eines Vergabeverfahrens möglich!
01.12.2010: IBR 2010, 1451 OLG Düsseldorf - Rügefrist der Fehlerhaftigkeit von Mindestanforderungen für die Wertbarkeit von Nebenangeboten!
01.09.2010: IBR 2010, 1383 VK Bund - Wie weit geht das Leistungsbestimmungsrecht des Auftraggebers?
01.06.2010: IBR 2010, 1100 OLG Düsseldorf - Bestimmung der Mindestanforderungen für Nebenangebote: Der Auftraggeber entscheidet!
01.03.2010: IBR 2010, 1085 OLG Düsseldorf - Rügefrist: Überlegungsfrist ist zuzugestehen!
01.12.2009: IBR 2009, 1167 VK Lüneburg - Umfang des Amtsermittlungsgrundsatzes?
01.10.2009: IBR 2009, 1123 VK Südbayern - Ungenügende Dokumentation: Verfahren muss wiederholt werden!
01.07.2009: Vergaberecht im Wald - Nicht nach Gutsherrenart (FMP/Forstmaschinen-Profi 2/2009, 22)
01.06.2009: IBR 2009, 535 VK Bund - Änderung der Verdingungsunterlagen: Rückwärtsgekrümmt ist nicht vorwärtsgekrümmt!
01.04.2009: IBR 2009, 475 VK Bund - Rechtzeitige Rüge: Auch noch 11 Tage nach Erhalt der ablehnenden Vorinformation möglich!
01.03.2009: IBR 2009, 415 VK Lüneburg - Rüge der Vorgaben des Leistungsverzeichnisses: Ein bis drei Tage ab Beginn der Ausarbeitung des eigenen Angebots!
01.02.2009: IBR 2009, 348 VK Lüneburg - Durchführung eines nationalen Vergabeverfahrens oberhalb der Schwellenwerte: Rügefrist ein bis drei Tage nach Submission!
01.08.2008: IBR 2008, 409 OLG Düsseldorf - Fehlende Bescheinigung: Ausschluss nur bei eindeutiger Sanktionsregelung!
01.06.2008: IBR 2008, 353 OLG Düsseldorf - Welchen Inhalt muss die Bescheinigung des zuständigen Finanzamts haben?
01.04.2008: IBR 2008, 294 OLG Düsseldorf - Rüge muss konkrete Darlegung mindestens eines Vergaberechtsverstoßes enthalten!
01.02.2008: IBR 2008, 236 VK Bund - Bildung einer Bietergemeinschaft nach Teilnahmewettbewerb unzulässig!
01.12.2007: IBR 2007, 1321 VK Brandenburg - Erstattung der Aufwendungen der Beigeladenen!
01.10.2007: IBR 2007, 1261 VK Brandenburg - Wie schnell muss Bieter rügen?
01.09.2007: IBR 2007, 1221 VK Bund - VOB/A-Regelung zum Pauschalpreis hat keinen drittschützenden Charakter!
01.06.2007: IBR 2007, 514 VK Brandenburg - Fehlende Angabe der Gewichtung vorhandener Unterkriterien: Preis ist entscheidend!
01.05.2007: IBR 2007, 334 VK Bund - Ablauf der Bindefrist im Nachprüfungsverfahren: Unschädlich!
01.04.2007: IBR 2007, 330 VK Bund - Pauschalierungen: Keine grundlegende Änderung der Verdingungsunterlagen!
01.03.2007: IBR 2007, 88 OLG Düsseldorf - Wann muss die falsche Vergabeart gerügt werden?
01.02.2007: IBR 2007, 45 OLG Düsseldorf - Ist die Forderung von Eignungsnachweisen mit bestimmter Gültigkeitsdauer zulässig?
01.01.2007: IBR 2007, 44 OLG Düsseldorf - Wartungs- und Instandsetzungsverträge: VOB/A oder VOL/A?
01.09.2005: Vergaberechtliche Beurteilung der Priviligierung kleinerer und mittlerer sowie ortsansässiger Unternehmen im Rahmen der öffentlichen Auftragsvergaben

© 2019 ZIRNGIBL Rechtsanwälte Partnerschaft mbB Datenschutzerklärung  Impressum